Das My-Gin Team

Die exklusive Gin-Manufaktur an der Bergstraße

 … wir sind der Auffassung nur durch die Verwendung von Bio Zutaten in Verbindung mit der traditionellen Destillation der Maische einen exklusiven Gin kreieren zu können… der die Bezeichnung einer Manufaktur gerecht wird. Ja, wir werden damit keine Massenproduzenten - das ist auch nicht unsere Philosophie- … aber es macht tierisch Spaß zu experimentieren und den Kunden mit voller Überzeugung einen mit Herzblut destillierten Gin überreichen zu können.

Wir sind beide Hauptberuflich (ohne zu übertreiben) sehr viel in der Weltgeschichte rum gekommen. Wir sind beides Qualitätsauditoren und somit prädestiniert um eine qualitativ hochwertiges Produkt herzustellen. (-;  Man könnte sagen ein „Stern“ hat uns zusammengeführt.

Sebastian hat eine Zeit in Shanghai, Singapur und Kuala Lumpur gelebt… Andreas genoss die Hochprozentigen Getränke in Mexico, USA und Süd-Ost Asien für ein paar Jahre! Da wir seit geraumer Zeit nun auch direkt im Hauptberuf zusammenarbeiten, mehrere Geschäftsreisen zusammen machten und diese „fast“ jeden Abend an der Bar mit einem (oder zwei…) Gin-Tonics ausklangen, entdeckten wir beide eine Gemeinsamkeit: Die Liebe zum Gin. Und das brachte den Stein ins Rollen.

Nach dem wir also die Chance hatten in den verschiedensten Ländern die unterschiedlichsten Gins und diverseste Destillen sehen zu dürfen und auch viele … wirklich viele… davon zu probieren, haben wir uns vor einem Jahr nach Seminaren zur Herstellung von Gin umgeschaut und auch ein paar sehr gute Kurse besucht, um die Grundlagen und alle Rahmenbedingungen kennen zu lernen.

Nach dem unsere Frauen keine Einwände hatten und uns nicht für komplett bekloppt hielten als wir mit der Idee kamen: Wir kaufen eine Destille...!, wussten wir: Wir kaufen eine Destille. Wir fingen erst klein an, mit einem 2,5. Liter Kessel, um ein Gefühl zu bekommen, was muss ich bei meiner eigenen Destille beachten, wie passen Maische, Aromakorb aber auch Themen wie Außentemperatur und Höhe über N.N. zusammen. Aber auch Punkte wie bzw. wo stelle ich diese am besten hin und was machen wir, wenn Bestellungen eingehen, denen wir nicht mehr nachkommen können mit einem 2,5 Liter Kessel? Somit musste auch ausreichend Platz und die notwendige Infrastruktur vorhanden sein, um entweder eine 120 Liter Anlage oder mehrere 5 Liter Anlagen stellen zu können. Wobei wir uns nun für die zweite Variante entschieden haben. Wir brauchen mehrere kleine Destillen, damit wir so Flexibel wie möglich bleiben um alle Kunden einen einzigartigen, erst bei Bestellung destillierten Gin überreichen können. Bedeutet für uns auch, wenn der Kunde einen Gin haben möchte mit 50ml, dann fangen wir an zu destillieren.

Nach einigen Destillationen und Optimierungsschleifen haben wir angefangen ein Rezeptbuch zu schreiben. Wir haben uns hier stets auf die Rückmeldungen verschiedenster Tester berufen, wie Freunde, Familie, Freunden von Freunden und deren Freunde… Nach recht kurzer Zeit wurden die Stimmen lauter, dass wir doch bitte regelmäßig die Alkoholreservoirs wieder auffüllen müssten. Und hier wurde die Idee geboren. Wir machen den einen speziellen Gin für jeden exklusiv. MY-GIN

Es ist wirklich ein unglaubliches Gefühl, wenn die eigene Idee auf so viel Verlangen stößt. Unsere Firma haben wir im August 2017 dann tatsächlich gegründet und sind einen Monat später mit unserer Homepage www.my-gin.rocks online gegangen. Natürlich kommt dann noch die Frage hoch: Wollen auch andere Leute außerhalb unseres Bekanntenkreises einen Gin der persönlich auf die eigenen Wünsche zugeschnitten wird? Diese Frage wurde direkt ein paar Tage später nachdem wir mit der Homepage online gingen mit Ja beantwortet. Wir konnte es nicht fassen! Das war der Hammer, da war sie nun: Die erste Bestellung eines „Unbekannten“. Seitdem hat sich unser Kundenstamm stetig weiterentwickelt und vermehrt.

Da wir als Qualitätsauditoren immer nach Prozess oder Produktoptimierungen suchen, ist das für uns ein wahres Feuerwerk, wenn wir an den eigenen Anlagen optimieren und justieren können, um hier noch schneller, noch besseren Gin für unsere Kunden (…aber auch für uns (-;) herzustellen. Das ist uns bisher sehr erfolgreich geglückt. Somit können wir durch immer effizientere Prozesse auch unseren Kunden mit einer Lieferzeit von 14 Tagen von Bestellung bis Lieferung anbieten.

Wir legen seither unglaublich viel wert auf beste Qualität und sauberes Handwerk.

Uns ist die Regionalität unseres Produktes sehr wichtig. Zutaten werden lokal an der Bergstrasse erworben oder auch bei Andreas in Viernheim im Garten angebaut. Verbrauchsgüter, wie Flaschen, Etiketten werden regional bezogen.

Der nächste Schritt wird nun sein uns stärker in den Regionalmärkten zu präsentieren und hier eine Vernetzung aufzubauen, sowie auch das Produkt bekannter zu machen.

Parallel lassen wir es uns nicht nehmen neue Geschmacksvarianten zu kreieren. Indem Falle laden wir meist Freunde zum Grillen ein und testen anhand von absolut neuen Geschmacksrichtungen aber auch teilweise nur durch Gewichtsanteiländerungen der Zutaten bestehender Rezepte die „Klangwirkung“ im Bekannten und Freundeskreis

Wir sind überwältigt von der Geschmacksintensität unsere frischen Zutaten nach vollendeter Destillation und haben u.a. herausgefunden, dass wir unterschiedlichste % Alkoholvolumen brauchen um die einzelnen Geschacksbomben zu erhalten.

Zum Beispiel kommt der Ingwer-Zitrus bei 42% wesentlich besser zur Geltung, wobei der Schoko-Orange erst ab 48% zum Knaller wird.

Daher wirst Du bei uns eine Alc./Vol Bandbreite von 41% - 52% entdecken …

 

Ich hoffe wir konnten Dich mit unserer Leidenschaft zum Gin anstecken und Dir einen kleinen Überblick unserer mit Herzblut betriebenen Manufaktur verschaffen.

Und am Ende ergibt alles einen GIN... 

 

In dem Sinne viel Spaß auf unserer Homepage

Sebastian und Andreas

English Version:

... we believe that only by using organic ingredients in combination with the traditional
distillation of the mash, we are able to create an exclusive gin ... that lives up to the name of
a manufactory. Well, we will not be mass producers and certainly not rich ... but it´s great fun
to experiment and give the customers a heartfelt distilled gin with full conviction.
We both travelled the world due to our main profession (without exaggeration). We are both
quality auditors and therefore predestined to produce a high quality product. (-; You could
say a "Star" brought us together.
Sebastian lived in Shanghai, Singapore and Kuala Lumpur for a while ... Andreas enjoyed
the high-proof drinks in Mexico, USA and South-East Asia for a few years! Since we´ve been
working together in the main profession for quite some time now, making several business
trips together and ending "almost" every evening at the bar with one (or two ...) Gin-Tonics, we both discovered one thing in common: The Love of Gin. That’s how the story starts.
After we had have the chance see a lot of different Gin-Distilleries in different countries and
also had the chance to try many ... really many, we started looking around a year ago for
seminars on the production of Gin and attended several courses to get to know the basics
and all framework conditions.

After our women had no objection and did not think we were completely crazy when we
came up with the idea: we buy a Distillery...!, We knew: we buy a Distillery. We started with a
2.5. Liter pot to get a feeling, where to pay attention to, how does mash, aroma basket but
also topics such as outside temperature and altitude on N.N. fit together. But also topics like
where is the best place to assemble the Distillery and what do we do when orders can no
longer be fulfilled with a 2.5 liter pot? Thus we do need an area where sufficient space and
the necessary infrastructure is available to be able to provide either a 120 liter system or
several 5 liter systems. Whereby we have decided now for the second variant. We need
several small distilleries to stay as flexible as possible in order to provide all customers with a
unique, distilled Gin. It also means to us, if the customer wants to have a Gin with 50ml, then
we start to distill.
After some distillations and optimization loops, we started to write a recipe book. We have

always relied on the feedback of various testers, such as friends, family, friends of friends
and their friends ... After a short time, the voices started getting louder, that we have to
regularly refill the alcohol reservoirs of the Testers. And the idea was born. We make the one
special Gin exclusively for each customer with the company: MY-GIN.rocks

It really is an incredible feeling when your own idea meets so much desire. We actually
founded our company in August 2017 and went online one month later with our homepage
www.my-gin.rocks. Of course, then the question comes up: Do other people than our friends
want to have their personally tailored Gin? This question was answered directly with a “Yes”
a few days later after we went online with the homepage. We could not believe it! That was
awesome, there it was: The first order of an unknown customer. Since then, our customer
base has steadily developed and increased.
As quality auditors we are always looking for process or product optimization. This is a real
blast for us, that we can optimize and adjust our own plants to distill faster and/or better Gin
for our customers (...but also for us (-;). This has been very successful so far, so that we can

offer our customers more efficient processes with a delivery time of 14 days from their order
till delivery.
Since then, we value unbelievably high quality and craftsmanship.
It is important to us that we purchase all Ingredients locally in the Area “Bergstrasse” or
cultivating in Andreas garden in Viernheim. Consumables, such as bottles or labels are
regionally sourced.
The next step in our business development is to promote and establish our products in the
regional markets. At the same time, we do experiment with new flavors and botanicals. So for testing the new Gin-styles we usually invite friends for a Barbecue to get to know their feelings, comments and (of course) ideas.
We are overwhelmed by the intensity of taste of our fresh ingredients after completion of
distillation and found out that we need different Alc/Vol % to raise ingredients on a different
level.
For example: Ginger-Citrus is much better at 42% and Chocolate-Oange starting at 48% to
unfold the full taste.
Therefore we do have a range of Alc/Vol % between 41% - 52%.

 

I hope we could infect you with our passion for Gin and give you a small overview of our
passion of manufacture.

 

And in the end, everything results in a GIN ...


A lot of fun on our homepage.

 

Cheers


Sebastian and Andreas

Werde Club Mitglied

STAY CONNECTED

  • Facebook Clean
  • White Instagram Icon

Unterstütze uns bei der Idee einzigartigen Gin in bester Qualität zu produzieren